Für Aktualisierungen der Freiwilligenregistrierung Klicke hier

Mentoren im wirklichen Leben: Sam Dowd

 

Mentoring spielt eine entscheidende Rolle im Leben junger Menschen, indem es ihnen hilft, Entscheidungen zu treffen und Verbindungen herzustellen, die zu zukünftigen Chancen führen. Januar ist Nationaler Mentoring-Monat und Die National Mentoring Partnership beleuchtet die Geschichten von Mentoren online mit #MentorsIRL. Bei Austin Partners in Education sehen wir jeden Tag aus erster Hand, welche positiven Auswirkungen Mentoren auf das Leben von Studenten haben können. Zum Abschluss des Monats werden wir nur einige unserer vielen wunderbaren Mentoren in unserem Blog und in den sozialen Medien vorstellen. Wir sind all unseren Mentoren dankbar, die während des gesamten Schuljahres jede Woche auftauchen! Mit den Hashtags #APIEShowsUp, #MentorsIRL und #MentoringMonth können Sie Ihre eigenen Mentoring-Erfahrungen mit uns teilen.

Sam Dowd | Fragen und Antworten

Sam Dowd ist seit zwei Jahren Mentor bei Austin Partners in Education und betreut derzeit einen 16-jährigen Studenten.

F: Was hat Sie dazu gebracht, sich als Mentor freiwillig zu engagieren?

EIN: Ich habe Wendi Gordon [APIEs Entwicklungsleiterin] persönlich kennengelernt, und nachdem ich mehr über ihre Arbeit mit APIE gehört hatte, wusste ich, dass ich mich engagieren wollte. Meine Frau und ich hatten beide das Glück, in Haushalten aufzuwachsen, die Wert auf Bildung legen, und wir wissen, dass diese Erfahrungen dazu beigetragen haben, uns als Erwachsene zu formen. In diesem Sinne wollte ich die Möglichkeit haben, in junge Menschen zu investieren und sie mit Ressourcen auszustatten, die sie möglicherweise benötigen, um ihre Ausbildung voranzutreiben.

F: Wie war Ihre Erfahrung als Mentor bisher? Wie hat es sich im Laufe der Jahre verändert?

EIN: Meine Erfahrung als Mentor war bisher erstaunlich. Anfangs haben mein Schüler und ich uns ein wenig Zeit genommen, um uns kennenzulernen, aber nachdem wir eine Beziehung aufgebaut und einen einheitlichen Zeitplan aufgestellt hatten, konnten wir gemeinsam weitere Erfahrungen sammeln. Es hilft, dass er sich sehr für seine Schule engagiert. Meine Frau und ich konnten ihn bei Fußballspielen und Gitarrenabenden unterstützen. Es war eine tolle Zeit, ihn bei seinen verschiedenen Veranstaltungen zu unterstützen!

F: Was magst du an Mentoring - was hält dich Jahr für Jahr zurück?

EIN: Für meinen Schüler einzutreten und eine Quelle der Ermutigung zu sein, hat sich erfüllt, da ich mich daran erinnern kann, wie hart die High School manchmal war. Die Möglichkeit, seine Erfolge zu feiern und ihn daran zu erinnern, dass seine harte Arbeit dazu beigetragen hat, einige enorme Chancen zu schaffen, war ebenfalls von großer Bedeutung. Ich liebe es, seinen Intellekt und seine Arbeitsmoral zu bekräftigen, und ich kann sehen, wie sein Selbstvertrauen mit jeder Jahreszeit wächst!

F: Warum haben Sie sich entschieden, Jahr für Jahr mit demselben Mentee zu arbeiten?

EIN: Weil er großartig ist und mich noch nicht gefeuert hat!

F: Haben Sie Lieblingsgeschichten über Ihren Mentee, die Sie teilen könnten?

EIN: Meine Frau und ich unterstützten meinen Schüler bei einem seiner Gitarrenabende, als seine Eltern es nicht schafften, und ich erinnere mich, wie glücklich er aussah, als er uns nach seinem Auftritt sah. Es hat so viel Spaß gemacht, ihm sagen zu können, wie gut er war und wie stolz wir auf seine harte Arbeit waren!

F: Welche dauerhafte Wirkung erhoffen Sie sich von Ihrem Mentee?

EIN: Ich hoffe, er kann meine Ermutigung und mein Feedback in dieser Saison seines Lebens schätzen. Durch all unsere Interaktionen versuche ich, ihn gleichzeitig in seinen akademischen und außerschulischen Aktivitäten herauszufordern und zu validieren. Ich versuche ihn immer daran zu erinnern, dass dies eine herausfordernde und arbeitsreiche Saison in seinem Leben ist, aber er hat diese Verantwortung und Erwartungen, weil er so unglaublich intelligent ist.

F: Warum sollte sich jemand freiwillig als Mentor melden?

EIN: Freiwilligenarbeit durch APIE ist ein unglaubliches Geschenk. Ich kann mir keine andere Organisation vorstellen, die so unermüdlich arbeitet, um die Studenten der AISD zu unterstützen. Wenn Sie in APIE investieren, haben Sie die Möglichkeit, das Leben eines jungen Menschen tiefgreifend zu beeinflussen. Manchmal müssen junge Menschen daran erinnert werden, dass ihre Bildungschancen wichtig sind, und Mentoring ist das perfekte Mittel dafür.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie ein Mentor werden können? Besuchen Sie unsere Website unter www.austinpartners.org/getinvolved oder senden Sie eine E-Mail an unsere freiwillige Rekrutierungskoordinatorin Ashley unter ayeaman@austinpartners.org.

de_DEDE
en_USEN es_MXES viVI zh_CNZH tlTL fr_FRFR hi_INHI urUR ko_KRKO arAR my_MMMY de_DEDE